Es gibt was neues in Augsburg: Der Werkraum Augsburg hat sein Zuhause gefunden!

Die offene Schreinerei in Augsburg wird langsam Realität. Und das schöne ist, es kann so viel mehr wie eine Schreinerei werden :-)

Im martini-Park in der Provinostraße 52 hat das Team vom Werkraum Augsburg eine neue Bleibe gefunden.

Ich zitiere mal aus der Homepage des Werkraums:

WAS KANN MAN IM WERKRAUM MACHEN?

Wolltest Du schon immer einen besonderen Schreibtisch haben oder hast Du vielleicht auch eine alte Kommode auf dem Speicher, die endlich mal aufgemöbelt werden sollte? Hat dein Laufrad einen Achter oder willst Du mal eben ein ausgebrochenes Gewinde nachschneiden? Du hast den Kopf voller Ideen, aber keinen Raum für die Umsetzung und auch das passende Werkzeug nicht zur Hand?

Dann bist Du im WERKRAUM genau richtig. Hier kannst Du Deine Projekte und Ideen mit Hilfe von Fachberatern einfach in die Tat umsetzen. Auch (Kinder-)Träume von Ritterburgen, Puppen- oder Baumhäusern können hier verwirklicht werden. Vielleicht möchtest Du aber auch nur mal eine Auszeit vom Alltag. Dann komm vorbei in unserem Werkstattcafé, nimm Dir ein schönes Buch oder Magazin aus unserer Sammlung/Leseecke und lass Dich einfach von der kreativen Atmosphäre inspirieren.

FÜR WEN IST DER WERKRAUM?

Der WERKRAUM ist für alle offen, die handwerklich und technisch kreativ sein wollen, vom Hobby-Handwerker bis hin zum Tüftler, von Klein bis Groß und von Jung bis Alt, für Schüler, die mit ihrer Klasse einen Tag in unseren Werkstätten verbringen wollen, für Studenten, die ihre Projektarbeiten umsetzen wollen. Natürlich bekommen auch Kinder einen Platz zum Bauen in unserer Kinderwerkstatt.

WELCHE AUSSTATTUNG UND MASCHINEN GIBT ES IM WERKRAUM?

Hier gibt es Werkstätten zur Holz- und Metallbearbeitung, eine Textilwerkstatt, eine Schmuckwerkstatt sowie eine Kinder- und Bastelwerkstatt. Je nach Bedarf wird das Angebot ausgeweitet. Anfangs ist die Ausstattung verständlicherweise noch einfach, nach und nach aber wird sie aufgerüstet und erweitert.

WIRD MAN IM WERKRAUM BERATEN?

Und ob! Du bringst die Idee mit und wir helfen Dir, sie umzusetzen: angefangen von der Planung über die Materialliste bis hin zur Maschinenbedienung und allen Tricks, die es braucht, bis DEIN Werkstück fertig ist. Und je öfter du kommst, desto besser wirst Du natürlich!

AB WANN GIBT ES DEN WERKRAUM?

Der WERKRAUM wird im Sommer 2015 eröffnet. Ein genaues Datum steht noch nicht fest, aber auf unserer Facebookseite kannst Du unsere Renovierungsarbeiten verfolgen. Und wenn es Dir zu lange dauert, dann komm einfach vorbei und hilf mit! Wir werden demnächst regelmäßig in unserem Gebäude zu finden sein und renovieren.

Ich wünsche dem Team viel Erfolg und euch viel Spaß in der neuen Werkstatt!

Fix It legt sich schlafen….

Ihr habt es schon gemerkt, dass dieser Blog seit längerem nicht mehr gepflegt wurde.

Ich habe inzwischen mit meinen Projekten so viel Zeit gebunden, dass es für sinnvolle Beiträge auf Fix It einfach nicht mehr reicht.

 

So wie es aussieht, wird es Fix It nicht mehr als eigenständige Werkstatt geben, aber es sind durchaus unter Zuhilfenahme des Blogs zwei offene Werkstätten entstanden, die selbstständig laufen: Das Garnhotel für textiles Werken  und das OpenLab als hackerspace/ Fablab. Das Bikekitchen gab es schon vor meinen Aktivitäten und auch die Initiative VOLLDABEI hat eine Fahrradwerkstatt integriert.

Deshalb ist der Blog natürlich nicht tot. Er legt sich nur schlafen. Ich bin weiterhin in Sachen offene Werkstätten / Repaircafe etc unterwegs und beantworte auch Anfragen an den Blog, bzw. vermittle die passenden Kontakte.

Wenn jemand aktiv werden möchte und Interesse daran hat, eine Werkstatt zu gründen, helfe ich gerne weiter.

 

 

In diesem Sinne und mit kreativen Grüßen

 

Günter

 

PS.: Mein persönlicher “running joke” läuft auch noch weiter: Die Bestellung eines 3D-Druckers bei Makibox. Er wurde bis heute noch nicht geliefert. ich werde berichten, wenn er tatsächlich auftaucht.

 

PPS.: Er ist da! Er wurde im April mit einem guten Jahr Verspätung geliefert. Zusammengebaut und geht. Nur mäßig professionell, aber er geht. Mehr als ich erwartet habe :-)

Zurück aus dem Winterschlaf

Entschuldigt mein langes Schweigen, ich war auf vielen Veranstaltungen unterwegs und beruflich hatte ich auch einiges zu tun.

Was läuft zur Zeit in Augsburg:

Bikekitchen: Das Frühjahr darf kommen und die Werkstatt steht bereit, allerdings mit einer herben Einschränkung: Aufgrund der mehrfachen Anzeigen eines bekannten Nachbarn untersagt das Tiefbauamt, das in Augsburg für den Straßenverkehr zuständig ist, jegliche Reparaturtätigkeit vor der Tür. Die BK wurde in 2012 und 2013 wegen Lärmbelästigung, unerlaubter Sondernutzung der Straße und unerlaubtem Abstellen von Fahrrädern angezeigt. Als Lösung wurde jetzt der Innenhof leergeräumt, so dass dort gearbeitet werden kann. Es darf kein  kein Werkzeug mehr nach draußen gegeben werden, um Konflikte und ein Bußgeld zu vermeiden.

Garnhotel: Ab März hat das Garnhotel regelmäßig geöffnet:
Montags von 10 – 12:30 Uhr,
Dienstags von 10 – 13 Uhr,
Mittwochs von 9:30 bis 12 Uhr,
zusätzlich jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat von 18:30 – 20:30 Uhr

OpenLab: Die Vereinsgründung hat stattgefunden und der Gründungsunterlagen liegen beim Amtsgericht zur Registrierung. Das OpenLab befindet sich gerade auf Raumsuche. Es sieht so aus, als würde sich das Lab auf zwei Lokalitäten in Augsburg verteilen: Für Schulungen, Vorträge, möglicherweise auch für RepairCafes dürfen wir die Räume vom Computer Club Augsburg e.V. in Lechhausen nutzen, für die “Hardwarebastler” denkt das OpenLab über die Anmietung von günstigen Räumen in der Nähe des Hotelturms nach. Wenn alles klappt, dann könnte OpenLab noch im Mai seine Pforten für Veranstaltungen öffnen. Am Dienstag, den 7.5. findet um 19:30 der nächste Stammtisch vom OpenLab in Thing statt

Das Bikekitchen und das Garnhotel wurden übrigens in einem Filmbeitrag der Sendung Unkraut im Bayerischen Fernsehen gezeigt. Es ging um die Transition Town Augsburg.

Und sonst?

Es gibt immer noch Interessierte an einer offenen Schreinerei, aber es sind zum einen zu wenige, die mitmachen möchten (als Verantwortliche) und zum andren fehlt eine bezahlbare Lokation in Augsburg. (Eine ehemalige Schreinerei wäre optimal. Wer was weiß, bitte Bescheid sagen)

Noch mehr?

Ich persönlich hatte auf der Make Munich einen Stand für den Verbund offener Werkstätten, wurde aber am zweiten Tag von einer galoppierenden Sch… abgehalten, den Stand weiter zu betreuen. Das hat dankenswerterweise Tom Hansing von anstiftung & ertomis übernommen.

Mehr reparieren und weniger konsumieren

Ein Artikel über Repair Cafés im WDR

Hier geht es zur Homepage von Repair Café

Ich würde gerne so ein Repair Café auch in Augsburg etablieren, ungefähr so wie die Dingfabrik in Köln (Was die können, schaffen wir Augsburger doch auch ;-) )

Ich werde nach den Sommerferien zur einem Treffen laden… be prepeared